Leben

Studie findet Zink reduziert nicht die Sterblichkeit, andere gesundheitliche Risiken, für die schwere Alkohol-Nutzer mit HIV/AIDS Leben

Zink-Supplementierung nicht reduzieren Mortalität, Herz-Kreislauf-Risiko, das Niveau der Entzündung, oder die mikrobielle Translokation bei Menschen mit schweren Alkoholkonsum mit HIV/AIDS Leben, entsprechend einer Vanderbilt-geführte Studie. Obwohl low adherence wahrscheinlich beeinflusst das Ergebnis in der Studie, Zink deutlich gesenkt Mortalitätsrisiko diejenigen, die eine adhärente, sagte der Studie führen Autor, Matthew Freiberg, MD, MSc, professor für Medizin und Dorothy und Laurence Grossman Professor of Cardiology. Dieser Befund, zusammen mit anderen kürzlich veröffentlichten

'Rufen Sie die Hebamme" übersetzt hat, vom Bildschirm ins echte Leben

„Ruf die Hebamme“ ist einer der beliebtesten shows im Fernsehen, regelmäßig beobachtet von einem weltweiten Publikum von 11 Millionen, und wenn die neuesten Erkenntnisse aus Süd-Australien ist keine Anleitung, dass eine wachsende Zahl von schwangeren Frauen sind nun dem Ruf Folgen. Die äußerst erfolgreiche britische Serie spielt in den 1950er Jahren, aber ein neues Papier veröffentlicht in diesem Monat von UniSA Forscher zeigt, wie der Geburtshilfe ist die Mitgestaltung 21st

Dringende Prüfung, Verfolgung und isolation könnte Leben retten und Wirtschaft

Bevölkerung-weite Tests, Ermittlung der Kontaktpersonen und Isolierung (PTTI) und das Vereinigte Königreich retten könnte, 50.000 tote und £700bn des BIP in den nächsten beiden Jahren, findet die Forschung co-Leitung von UCL, University of Edinburgh und University of Haifa. Die non-peer-reviewed, pre-print-Studie nutzt mathematische und wirtschaftliche Modelle zu untersuchen 31 Szenarien für die Bekämpfung der COVID-19 in Großbritannien in den nächsten zwei Jahren zur Schätzung der Auswirkungen, Kosten, Machbarkeit, und gesundheitliche

Spanien: Regeln für das Leben in der neuen Normalität beschlossen

Die Covid-19-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem. Bereits mehr als 6,9 Millionen Menschen haben sich weltweit mit dem neuartigen Coronavirus infiziert – 184.629 davon in Deutschland. 400.000 Menschen sind bereits an Covid-19 gestorben. Spanien: Regeln für das Leben in der "neuen Normalität" beschlossen Die linke Regierung des einstigen Corona-Hotspots Spanien hat die Regeln für das Leben in der sogenannten "neuen Normalität" beschlossen. Zu den wichtigsten Bestimmungen des am Dienstag bei einer Ministerratssitzung

Südkorea zeigt jetzt schon, wie ein Leben mit Corona in Zukunft aussehen könnte

Südkorea scheint das Coronavirus im Griff zu haben. Das Land vermeldet nur noch wenige Neuinfektionen pro Tag. Bereits am Mittwoch wurden die Kontaktbeschränkungen gelockert. Das öffentliche Leben soll schrittweise wieder hochgefahren werden. Im Leben nach der ersten Corona-Welle ist dennoch vieles nicht, wie es vorher war. Die Zahl der Neuinfektionen ist in Südkorea so niedrig, wie in kaum einem anderen Land. Am Dienstag vermeldete das Zentrum für Seuchenkontrolle (KZSK) lediglich

Studie zeigt Medikament rettet Leben der Kinder kämpfen tödlichen immun-Krankheit

Nach 20 Jahren versucht, die moderne Medizin weiterhin nicht in der Lage, um den unteren, die rund 40 Prozent Sterblichkeit der schweren kindheit immun-Krankheit namens HLH (hemophagocytic lymphohistiocytosis), Schäden, die lebenswichtige Organe und Gewebe. Nun, Forscher berichten im New England Journal of Medicine die Behandlung von Patienten mit einem neuen Medikament, das rettete Kind das Leben mit weniger Toxizität und weniger Nebenwirkungen. Obwohl die 34-Patienten-Studie war nicht groß genug, um

Fitness in Corona-Zeiten: Warum das Training der Muskulatur zu einem langen und gesunden Leben verhilft

In der Coronakrise ist es wichtig, fit zu bleiben. In Deutschland ist das kein größeres Problem, da es keine totale Ausgangssperre gibt. Ein Blick in die Parks reicht, um zu sehen, dass viele einfach weiter joggen – so wie sie es gewohnt sind. In Ländern, in denen das Verlassen der Wohnung nur noch in Ausnahmefällen erlaubt ist, müssen dagegen viele umdenken. Anstatt der gewohnten Laufstrecke sind daher Work-outs auf dem Wohnzimmerteppich angesagt. Und das

Zwei Meter retten Leben: Video aus den USA veranschaulicht Infektionsgefahr

Sehen Sie im Video: Zwei Meter retten Leben – Video veranschaulicht Infektionsgefahr. Während vielerorts über eine Lockerung des geltenden Kontaktverbots diskutiert wird, hat die Gesundheitsbehörde des US-Bundesstaates Ohio ein Video veröffentlicht, dass den Nutzen der Abstandsregel veranschaulichen soll: mehr Abstand, weniger Ansteckungen mit dem Coronavirus. Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Angst, Egoismus und das gute Leben - Was Menschen in der Krise antreibt

Mit dem Frühling zieht es Menschen für gewöhnlich raus aus den eigenen vier Wänden. Doch in Zeiten von Corona gilt weiter, weitgehend zu Hause zu bleiben und auf soziale Kontakte zu verzichten. Wieso halten sich einige Menschen strikt an die Vorgaben, während andere das nicht tun? „Widerspruch zwischen dem Richtigen und dem Guten“ Egoismus sieht Sabine Döring, Professorin für Praktische Philosophie an der Eberhard Karls Universität in Tübingen, nicht bei