mehr

Wenn aus einem allergischen Schnupfen mehr wird

Pollenallergiker sind durch Heuschnupfen in der Lebensqualität beeinträchtigt. Sind die Schleimhäute zu lang entzündet und geschwollen, kann sich noch eine Nebenhöhlenentzündung aufsatteln – und das gar nicht so selten! Es kribbelt in der Nase und juckt in den Augen? Hilfe, die Pollen sind wieder am Start – ganz unbeeindruckt von Abstandsregeln und Homeoffice. Äußerlich zeigt sich die pollenbedingte Rhinitis primär mit den Symptomen Niesen, klarer Fließschnupfen und Bindehautentzündung. Darüber hinaus

7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Briten-Mutation in mehr als jeder vierten Probe in Dänemark

Die Corona-Pandemie hat Deutschland und die ganze Welt weiterhin fest im Griff. Die Kanzlerin verkündete am Mittwoch eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und liegt bei 60,1. Alle wichtigen Corona-News finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Corona-News vom 13. Februar Schulen, Friseure, Geschäfte: Hier sehen Sie, welche Regeln nun in Ihrem Bundesland gelten  Corona-News im Überblick: Live-Karte zum Coronavirus und

Corona-Pandemie: Das Virus fordert mehr als 50.000 Tote in Deutschland

In Deutschland sind seit Beginn der Pandemie mehr als 50.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die deutschen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 859 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden, wie das RKI bekanntgab. Damit stieg die Gesamtzahl der Todesfälle auf 50.642. Vor genau einer Woche waren 1.113 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet worden. Der Höchststand von 1.244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Als

R-Wert so niedrig wie seit Juli nicht mehr - Zahl der aktiven Fälle sinkt deutlich

Wie viele Coronavirus-Neuinfektionen meldet das RKI heute? Wie viele Fälle sind noch aktiv, wie viele Menschen genesen oder gestorben? Wie viele andere steckt ein Infizierter im Durchschnitt an? FOCUS Online liefert Ihnen die wichtigsten Daten zur Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Deutschland am Dienstag. Dienstag, 29. Dezember: Die Covid-19-Lage am Morgen 1. Neuinfektionen Gegen Jahresende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf einem deutlich niedrigeren Niveau als noch Mitte Dezember

Mobilisation im Homeoffice: Fünf Übungen für mehr Bewegung zwischendurch

Fitnessstudios und Schwimmbäder sind geschlossen, Aktivitäten im Sportverein nur sehr eingeschränkt möglich: Durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie verbringen die meisten Menschen im Moment mehr Zeit zu Hause als sonst. Für viele hat sich auch der Arbeitsplatz dorthin verlagert. Doch nur weil man im Homeoffice ist, heißt das natürlich nicht, dass man weniger zu tun hat. Deshalb reicht die Zeit vielleicht nicht für ein ganzes Workout, oder man will den Körper

Mehr Europa – und vor allem mehr Transparenz!

Am vergangenen Montag und Dienstag hat online die „Konferenz zur zukünftigen Arzneimittelversorgung in der Europäischen Union“ stattgefunden – organisiert in Zusammenarbeit mit den Leitern der EU-Zulassungsbehörden und dem Europäischen Verband der Arzneimittel-Hersteller, AESGP. Bemerkenswert waren dabei vor allem die Äußerungen der deutschen Behördenvertreter: Das Verfolgen von Transparenzzielen gilt aus deutscher Sicht als unverzichtbar für jede weitere Maßnahme gegen Lieferengpässe. Eine entsprechende gesetzliche Regel sei auch auf EU-Ebene notwendig, hieß es. Am

"Nationale Gesundheitsreserve" geht an den Start – jetzt "hamstert" der Bund Masken, Medikamente und mehr

Es fehlte an allem: an Schutzausrüstung wie Masken, Handschuhe oder Kittel für medizinische Personal und erst recht für die Bevölkerung, an Desinfektionsmitteln für Kliniken und Arztpraxen, an Beatmungsgeräten für Intensivstationen. Die Bundesrepublik wurde im Winter kalt erwischt von der Coronavirus-Pandemie. Solch ein Zustand dürfe sich nicht wiederholen, waren sich Politiker und Mediziner einig. Der Staat müsse, so hieß es seinerzeit, eine Notfallreserve an medizinischem Material vorhalten – so wie es

Genialer Trick: Arzt verrät, wie Maske nie wieder verrutscht und Brillengläser nicht mehr beschlagen

Das Coronavirus wird unseren Alltag noch eine Zeit lang bestimmen. Das Gebot heißt weiter: Maske tragen. Doch was tun, wenn die Maske ständig verrutscht oder die Brillengläser beschlagen? Ein Arzt verrät jetzt eine einfache Lösung für beide Probleme. Die Maske ist mittlerweile unser täglicher Begleiter – ob beim Einkaufen, im öffentlichen Nahverkehr oder im Büro. Sie gilt als wichtiges Instrument, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern beziehungsweise zu verlangsamen.

COVID-19: Bald mehr Todesfälle wegen Corona-Erkrankung – Heilpraxis

COVID-19: Todesfälle werden bald zunehmen In Deutschland wurden seit dem Beginn der Pandemie bereits mehr als eine halbe Million Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 registriert. Vor allem in den letzten Wochen ist die Zahl der Neuninfektionen rasant in die Höhe geschnellt. Die Max-Planck-Gesellschaft berichtet nun in einer Mitteilung, dass Anfang November wöchentlich 500 bis 800, möglicherweise sogar mehr Menschen an einer Infektion mit SARS-CoV-2 sterben könnten. Die Politik hat