meldet

RKI meldet 8072 Neuinfektionen – Fälle aus NRW nachgemeldet

Mehr als 8000 Corona-Neuinfektionen in Deutschland Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 8072 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 813 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI vom Mittwoch hervorgeht. In diesen aktuellen Zahlen sollten auch 600 Nachmeldungen von Neuinfektionen aus Nordrhein-Westfalen enthalten sein, die laut RKI am Vortag gefehlt hatten. Vor genau einer Woche hatte das RKI 9705 Neuinfektionen und 975 neue

Schwankende Corona-Zahlen: RKI meldet 13.202 Neuinfektionen und 982 Todesfälle

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 13.202 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 982 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Mittwochmorgen bekanntgab. Vergangenen Mittwoch hatte das RKI 15.974 Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet. Der Höchststand von 1.244 neuen Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember

Zahlen mit Vorsicht intepretieren: RKI meldet knapp 10.000 Corona-Neuinfektionen

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 9.847 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 302 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Montagmorgen bekanntgab.  Interpretation der Corona-Zahlen bleibt schwierig Eine Interpretation der Daten bleibt weiter schwierig, weil um Weihnachten und den Jahreswechsel Corona-Fälle laut RKI verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt wurden. Der Höchststand von 1.129 neuen Todesfällen war am Mittwoch (30.Dezember) erreicht worden. Bei

RKI meldet 16.643 Fälle: Corona-Neuinfektionen auf Vorwochenniveau

Innerhalb eines Tages wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) 16.643 neue Fälle übermittelt. Am vergangenen Montag hatte die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bei 16.362 etwas darunter gelegen. Allerdings sind die Zahlen zu Wochenbeginn meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Den Höchstwert mit 33.777 gemeldeten Infektionen hatte es am Freitag gegeben – darin waren jedoch rund 3500 nachgemeldete Fälle vom Vortag enthalten. Die deutschen Gesundheitsämter meldeten zudem 226 neue

NRW meldet alleine fast 100 neue Corona-Todesfälle

Die Corona-Infektionszahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen steigen ungebremst weiter. Am Freitag meldete das Gesundheitsamt 5011 neue Fälle. Außerdem sind 96 neue Todesfälle gemeldet worden. Zum Vergleich: Am Vortag lag die Zahl der Todesfälle in NRW bei 84, bundesweit lag sie bei 431. Surftipp: Alle Neuigkeiten zum Coronavirus finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online Schwester von Hanau-Opfer zu Gast bei Lanz – nach Einspieler ist ihr Platz leer FOCUS Online/Wochit

Indien meldet mehr als 50.000 Corona-Tote

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem: Mehr als 20 Millionen Menschen haben sich bislang weltweit mit dem Coronavirus infiziert, 222.993 davon in Deutschland. Indien meldet mehr als 50.000 Corona-Tote 08.22 Uhr: Indien hat am Montag die Schwelle von 50.000 Corona-Toten überschritten. Laut der Webseite des Gesundheitsministeriums starben bislang 50.921 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion, mehr als 2,6 Millionen sind infiziert. Innerhalb von 24 Stunden meldeten die Behörden mehr als 900 neue Todesfälle. Das Land hat nach den

Neuer Höchststand: WHO meldet 230.000 Neuinfektionen an einem Tag

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Die WHO zählte nach Angaben vom Sonntag binnen 24 Stunden mehr als 230 000 neue Fälle. Damit liegt die Zahl der weltweit je Infizierten bei 12,5 Millionen. 562 000 Patienten sind mit oder an Covid-19 gestorben. Für die USA wurden 66 000 neue Fälle verzeichnet, in Brasilien wurden 45 000 Menschen mit dem Virus infiziert. In Indien stieg

Pharma-Konzern von Dietmar Hopp: CureVac meldet erfolgreiche Tests mit möglichem Covid-19-Impfstoff

Die Ausbreitung des Coronavirus hält Deutschland, Europa und die Welt weiterhin in Atem. Politik, Wirtschaft, Gesellschaft  und Forschung sind jetzt gefordert. Jetzt meldet ein deutsches Pharma-Unternehmen erste Erfolge. Der deutsche Pharma-Konzern CureVac, dessen Mehrheitseigner Mäzen Dietmar Hopp ist, vermeldet erfolgreiche Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs. Der führende Impfstoffkandidat des Unternehmens habe in "präklinischen Untersuchungen bei einer Dosierung von nur zwei Mikrogramm positive Ergebnisse erzielt", heißt es in einer Mitteilung.

Frankreich meldet unteren coronavirus-Todesopfer, Krankenhaus zahlen fallen

Frankreich hat am Freitag gemeldet, 389 mehr coronavirus Todesfälle, eine geringere Maut als in den vorangegangenen Tagen, und begrüßte auch die neuen fällt in der Anzahl der Patienten im Krankenhaus und auf der Intensivstation. Der Tod von 305 Menschen in Krankenhäusern und 84 in Pflegeheimen brachte Frankreich ist total toll zu 22,245, top Gesundheits offizielle Jerome Salomon sagte Reportern. Er addied dass es jetzt 561 weniger Menschen im Krankenhaus und

Singapur meldet einen Rekord 1,426 neuen Fälle, die insgesamt in der Nähe von 8.000

Singapur berichtet eine Aufzeichnung 1,426 neue coronavirus-Fälle auf Montag, vor allem unter den ausländischen Arbeitern, schob seine Gesamtzahl der bestätigten Infektionen auf 7,984. Der kleine Stadt-Staat hat nun die höchste Zahl der Fälle in Süd-Ost Asien eine massive Zunahme von nur 200 Infektionen auf März 15, als sein Ausbruch schien fast unter Kontrolle. Über 3000 Fälle gemeldet worden, in den letzten drei Tagen. Niedrig-Lohn-Wanderarbeiter, die ein wichtiger Teil von Singapurs