nähert

China-virus Todesopfer nähert sich die 1.400, UNS bemoans 'Mangel an Transparenz'

Die Zahl der Todesopfer aus China virus-Epidemie näherte sich von 1.400 auf Freitag, wie die Vereinigten Staaten, bemängelte eine „fehlende Transparenz“ von Peking über seinen Umgang mit der Krise setzte die Globale Panik. Fast 64,000 Menschen sind nun erfasst worden sind krank geworden durch das virus in China, mit der letzten beiden Tage zeigen einen steilen Anstieg nach einem Wechsel in der diagnostischen Methoden. Der National Health Kommission offenbart ein