neuronalen

Ein neuartiges umfassendes Modell greift PTBS Unterschiede in der neuronalen Aktivität

Toshinori Chiba und seine Kollegen haben vorgeschlagen, eine neue innovative reziproke Hemmung Modell des post-traumatischen Belastungsstörung (PTBS) helfen kann erheblich in seiner Behandlung. Dieses Modell umfassend erklärt die inhomogene Natur der PTBS durch die Auseinandersetzung mit inter – und intra-Patienten-variabilitäten bei der neuronalen, aufmerksamkeitsbezogene und symptom-Ebenen. Dieses Modell kann somit ebnen Sie den Weg für eine individuell zugeschnittene klinische PTSD-Behandlung. Dieses neue Modell der PTBS kann besonders relevant während der

Entschlüsselung der neuronalen Netzwerk der Erstarrung

Ein neuronales Netzwerk, insbesondere aktiv bei der Erstarrung Ausbruch entdeckt wurde von einer Forschungsgruppe an der Universität von Bologna (Italien). Dies stellt einen Schritt vorwärts in der Erforschung der Mechanismen, die Erstarrung und Winterschlaf. In der Tat, ob künstlich induziert beim Menschen, Erstarrung/Ruhezustand könnte gravierende Folgen haben, sowohl in der Medizin und in der Raumfahrt. Die Studie wurde veröffentlicht in Wissenschaftliche Berichte und zeigt, wie ein paar Regionen innerhalb des

Wissenschaftler identifizieren einen neuartigen neuronalen Schaltung Vermittlung visuell evozierte angeborenen defensive Antworten

Angst overgeneralization, eine Bedingung, die Grenzen der Fähigkeit, zu unterscheiden zwischen Sicherheit und Bedrohung ist ein wichtiges pathologisches Merkmal der Angst-Verwandte Syndrome wie die posttraumatische Belastungsstörung (PTSD), generalisierte Angststörung (GAD) und Panikstörung. Jedoch, im Gegensatz zu herkömmlichen klimatisierten Angst, den Mechanismus der Verarbeitung angeborene Angst ist weitgehend unbekannt. Prof. Wang peterschmitt und seinen Kollegen Zhou Zheng und Liu Xuemei Shenzhen Institute of Advanced Technology (SIAT) an der chinesischen Akademie der

Eine neue Sicht der Neurowissenschaften: Wie live-Aufnahmen der neuronalen Elektrizität revolutionieren könnte, wie wir sehen, das Gehirn

Rote und Blaue Lichter blinken. Eine Maschine flirrt wie ein entfernter Bienenschwarm. In einer Kabine-sized room, Yoav Adam, einem Mikroskop und einem video-Projektor capture etwas, was niemand jemals zuvor gesehen hat: Neuronen blinken in Echtzeit, in ein wandelndes, lebendes Wesen. Seit Jahrzehnten haben Wissenschaftler wurden auf der Suche nach einem Weg, um eine live-Sendung des Gehirns. Neuronen senden und empfangen riesige Mengen an Daten-Zeh juckt! Feuer heiß ist! Müll stinkt!

Ein Spiel in den neuronalen Himmel: Wie ein neuron wächst ein axon: Wissenschaftler entsperren Sie neue molekulare Geheimnisse zu entwirren das Geheimnis

Während die neuronale Architektur, die verantwortlich für die übertragung von elektrischen Impulsen bekannt, seit mehr als einem Jahrhundert, die grundlegende Biologie hinter, wie ein neuron erhält seine eine und einzige axon — ein wesentlicher Bestandteil von, wie Neuronen kommunizieren kann -, bleibt ein Rätsel. In einem neuen Papier, ein Forscher an der University of California, Riverside, und seinen Kollegen zu beschreiben, die die genetischen Schalter, die sich entzünden axon-formation. Ihre

Neue tool ermöglicht die Bildgebung der neuronalen Aktivität, die mit nah-Infrarot-Licht

Eine neue, wegweisende tool für die Visualisierung neuronaler Aktivität hat Auswirkungen für das Verständnis der Gehirnfunktionen und-Störungen, entsprechend der neuen Forschung von Wissenschaftlern der University of Alberta und ein team von internationalen Kollegen. Das tool, namens NIR-GECO1, erkennt, wenn eine einzelne neuron aktiv ist, durch die überwachung der Anwesenheit oder Abwesenheit von calcium-Ionen. „Speziell, es gibt nah-Infrarot-Licht in Abwesenheit von calcium-Ionen. Wenn die Konzentration der calcium-Ionen erhöht sich, es wird