noch

Das haben wir noch gebraucht: pinke Kotbeutelchen für Tampons

Zwei Soldaten lernen sich auf der Arbeit kennen und ziehen mit Frauen in eine Wohngemeinschaft. Im Badezimmermülleimer entdecken die beiden irgendwann Tampons, die in Klopapier eingewickelt sind. Nach Gesprächen mit ihren Mitbewohnerinnen erkennen sie das “Problem", dass sich Tampons oft nicht diskret und geruchsneutral entsorgen lassen.  Also entwickeln sie "Pinky Gloves": pinke Plastikhandschuhe, dank derer niemand mehr mit schmutzigen Fingern im Intimbereich herumhantieren muss. Außerdem fungieren sie als eine Art

Corona-Fallzahlen nach Ostern: Die Statistik-Verzerrung hält noch einige Tage an

Seit Beginn der Pandemie meldet das Robert Koch-Institut (RKI) täglich die Neuinfektionszahlen mit dem Coronavirus. Sie gelten als wichtigste Kenngröße in der Pandemie und liefern ein aktuelleres Bild als beispielsweise Krankenhauseinweisungen, da sich schwere Verläufe mit dem Coronavirus oft erst nach einigen Tagen Krankheit andeuten. "Long Covid" Er war topfit und lief Halbmarathon – dann erkrankte er an Corona. Und fiel ins Koma Die Zahlen sind jedoch mal mehr, mal weniger aussagekräftig. An

„Noch besser als vor Corona“: Erstes Großkonzert mit 5000 Menschen in Barcelona

5000 Menschen, die ohne Sicherheitsabstand zu Live-Musik tanzen – in Barcelona hat am Samstagabend erstmals seit langem ein großes Rockkonzert stattgefunden. Mit der von strengen Sicherheitsvorkehrungen begleiteten Veranstaltung sollten Möglichkeiten erforscht werden, trotz der Corona-Pandemie wieder kulturelle Großveranstaltungen zu organisieren. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat es in Barcelona am Samstagabend wieder ein großes Popkonzert mit 5000 Zuschauern gegeben. Der Auftritt der Indie Popband Love of Lesbians in der für bis zu 24.000 Gäste

COVID-19: Sollte nach überstandener Erkrankung trotzdem noch geimpft werden? – Heilpraxis

Was bei einer Impfung nach COVID-19 zu beachten ist Wenn Menschen bereits an COVID-19 erkrankt waren, wie sinnvoll ist dann eine Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2? Und welche Vor- oder Nachteile bringt diese für betroffene Personen mit sich? Der Experte Dr. Neal Chaisson der Cleveland Clinic (USA) erklärt, warum es durchaus sinnvoll ist, sich auch nach einer überstandenen Erkrankung an COVID-19 gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Impfung trotz vorheriger

Corona-Impfstoff: Notfallzulassung in Deutschland noch vor Weihnachten? – Heilpraxis

Krankenhausgesellschaft fordert Notfallzulassung Unverständnis über das vergleichsweise langsame EU-Zulassungsverfahren äußerte nun die Deutsche Krankenhausgesellschaft. Sie fordert eine Notfallzulassung für den Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 noch vor Weihnachten. „Dringend geboten ist, dass die europäische Zulassungsbehörde (EMA) schnellstmöglich die Zulassung des Impfstoffes durchführt“, drängt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) auf ihrer Webseite. Es sei schwer nachvollziehbar, wie die britischen und amerikanischen Zulassungsbehörden dies in einem deutlich kürzeren Zeitfenster schaffen als die EMA.

COVID-19: Neue Mutation macht Coronavirus offenbar noch ansteckender – Heilpraxis

Wird SARS-CoV-2 durch Mutationen ansteckender? Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 akkumuliert genetische Mutationen, die die Viren möglicherweise noch ansteckender machen. Dies gilt beispielsweise für eine als D614G bezeichnete Mutation in dem sogenannten Spike-Protein. Durch die Mutation wird SARS-CoV-2 offenbar noch ansteckender, so das Ergebnis einer Untersuchung unter der Beteiligung von Forschenden der University of Texas in Austin und vom Houston Methodist Hospital. Die Studie wurde in dem englischsprachigen Fachblatt „mBIO“ publiziert.

Teilnahme an Interpharm online noch bis Samstag möglich

Interessenten können das Fortbildungsfestival Interpharm online 2020 noch bis zum 31. Oktober buchen und die Vorträge verfolgen, die die Veranstalter zwischen dem 24. und 26. September aufzeichneten. Die Fortbildungspunkte können sich Teilnehmer sichern, die bis Samstag die Fragen vom Lernen & Punkten der Interpharm online beantworten. Als sich die SARS-CoV-Pandemie im Frühjahr abzeichnete, musste auch die Interpharm, die größte pharmazeutische Fortbildungsveranstaltung Deutschlands abgesagt werden – zum ersten Mal in ihrer

19.000 tägliche Fälle bis 24.12.? Prognose zeigt, dass Merkel-Rechnung noch untertrieben ist

Ende September warnte Kanzlerin Angela Merkel vor einem täglichen Infektionsanstieg von über 19.000 Fällen – bis Weihnachten. Die Zahl schockierte viele – die Realität schockiert noch mehr. Denn die Zahlen zeigen: Wir könnten diesen Punkt viel schneller erreichen. Merkel warnte bis Weihnachten vor täglich 19.200 Neuinfektionen Tatsächlich geht der Anstieg der Fälle schneller voran, wir könnten diesen Wert bereits am 12. November erreichen Bei einer konstanten Wachstumsrate von 5,6 Prozent

Atemberaubende virus zahlen zeigen normalen Leben noch weit entfernt

Südafrika am Samstag wurde einer der top fünf am schlimmsten betroffenen Ländern-in der Corona-Virus-Pandemie, wie Sie eine atemberaubende neue Infektion zahlen rund um die Welt waren eine Erinnerung daran, dass eine Rückkehr zu einem normalen Leben noch weit aus dem Blickfeld. Die Welt-Gesundheits-Organisation wieder berichtet, ein ein-Tages-Rekord von Neuinfektionen mit 259,848. Südafrika ist 350,879 Fälle machen etwa die Hälfte aller bestätigten Infektionen auf dem afrikanischen Kontinent und seine Kämpfe sind

Wir brauchen die Maske noch! Sie abzuschaffen wäre ein fatales Signal

„Wenn das Infektionsgeschehen so gering bleibt, sehe ich keinen Grund, länger an der Maskenpflicht im Handel festzuhalten.“ Das sagte Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Wochenende der „Welt am Sonntag“. Er könne die Ungeduld des Handels gut nachvollziehen. „Noch lieber wäre mir ein bundesweites Ende der Maskenpflicht im Handel.“ Ja, die Ungeduld des Handels ist nachvollziehbar. Wir alle fragen uns, wann wir wieder ohne Mund-Nase-Schutz unsere Wocheneinkäufe machen und mit Bus