Paracetamol

Kopfschmerzen durch Alkohol: Ist die Einnahme von Paracetamol sicher? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Paracetamol nach Alkoholkonsum? Wer sich bei einer Feier zu viele alkoholische Getränke genehmigt hat, wacht nicht selten am nächsten Tag mit dröhnenden Kopfschmerzen auf. Viele Menschen greifen dann schnell zu Schmerzmitteln wie Paracetamol, um die Beschwerden zu lindern. Doch kann die Einnahme solcher Präparate nach Alkoholkonsum nicht gefährlich werden? Es kommt schon mal vor, dass einem am Morgen nach einem Fest mit reichlich Drinks der Kopf dröhnt. Der schnelle Griff

Paracetamol

Paracetamol dürfte zu den bekanntesten Schmerz- und Fiebermitteln gehören. Bereits Säuglinge ab 3 kg Körpergewicht dürfen es erhalten, das Arzneimittel zählt in Schwangerschaft und Stillzeit zu den Mitteln der Wahl. Doch auch Überdosierungen sind berichtet. Alles, was sonst noch wichtig ist bei Paracetamol, lesen Sie hier im DAZ.online-Wirkstoff-Lexikon oder finden es zum nachhören im Podcast. Paracetamol ist ein nichtopioides Analgetikum des WHO-Stufenschemas der Schmerztherapie der Stufe 1 und wirkt analgetisch

Erhöht Paracetamol in der Schwangerschaft das Asthmarisiko?

Paracetamol erhöht vermutlich nicht das Asthmarisiko des ungeborenen Kindes. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. Zwar erkranken Kinder häufiger an Asthma, wenn ihre Mütter in der Schwangerschaft Paracetamol eingenommen haben. Das erhöhte Risiko besteht jedoch auch nach der Einnahme anderer Schmerzmittel, die völlig anders wirkten, berichten Forscher um Seif Shaheen von der Queen Mary University of London. Sie gehen deshalb davon aus, dass es bisher unbekannte Ursachen für den

Paracetamol deutlich reduziert in-hospital-delirium

So viele wie die Hälfte aller Patienten, die einer Herzoperation auftreten können, delirium, eine form der akuten Verwirrung führen kann, Desorientierung, Gedächtnisstörungen, Wahnvorstellungen und abrupte änderungen in der Stimmung und Verhalten, einschließlich aggression. In einer neuen Studie in der veröffentlichten Zeitschrift der American Medical Association, Arzt-Forscher an der Diakonisse Beth Israel Medical Center festgestellt, dass die intravenöse paracetamol deutlich reduziert die Inzidenz des postoperativen delirs folgenden koronaren bypass-Verfahren bei Patienten