Psychose:

Junge Menschen mit frühen Psychose kann nicht verlangen, antipsychotische Medikamente zu erholen

Forscher am Orygen haben festgestellt, dass einige junge Menschen mit frühen Stadium einer ersten episode der Psychose (FEP) erleben können, reduziert Symptome und Verbesserung der Funktion ohne antipsychotische Medikation, wenn Sie mit psychologischen Interventionen und umfassenden case management. Die szenische Behandlung und Akzeptanz von Leitlinien in der Frühen Psychose (STUFEN) Studie verglich zwei Gruppen von Jungen Menschen im Alter von 15-25 Jahren, die mit einer FEP-ein Spezialist der frühen Psychose-service.

Antioxidantien im Gehirn verknüpft, um eine verbesserte Psychose Behandlung

Sobald Patienten mit Psychose-Behandlung beginnen, einige besser in Wochen, während es kann Monate dauern, für andere. Sucht zu verstehen und den Einfluss dieser Unterschiede, Schulich School of Medicine & Zahnmedizin professor Dr. Lena Palaniyappan und sein team erforschen von bestimmten Chemikalien im Gehirn mit dem Ziel einer Beschleunigung der Zeit es braucht, einen Patienten auf Medikamente reagieren. Vergangenheit Forschung hat gezeigt, dass Patienten, die erleben Ihre erste episode der Psychose

Normale Hirnalterung Muster auftreten, schneller bei Menschen mit Psychose: Beschleunigtes Altern kognitiver Netzwerke nach Ausbruch der Krankheit bietet Potenzial für frühe intervention

Patienten mit Psychose beschleunigt die Alterung von Gehirn zwei Netzwerke, die wichtig für die Allgemeine Wahrnehmung — das frontoparietale Netzwerk (FPN) und cingulo-opercular network (CON) – nach einer neuen Studie in der Biologischen Psychiatrie. Effizienz der FPN-Netzwerk war normal in der frühen Psychose, sondern reduziert bei chronischen Patienten, was darauf hinweist, dass die Abnahme geschieht nach Ausbruch der Krankheit. Die Ergebnisse unterstützen die Idee, dass die intervention zu steigern, diese