Rauchstopp

Rauchstopp schützt vor Blasenkrebs

Rauchen erhöht nicht nur das Risiko für Lungenkrebs, sondern spielt offenbar auch eine große Rolle bei der Entwicklung von Blasenkrebs. Diese Erkrankung ist am besten behandelbar, wenn sie im Frühstadium erkannt wird. Deshalb sollte man sich bei Schmerzen beim Wasserlassen oder Blut im Urin dem Hausarzt vorstellen. Der wichtigste Risikofaktor für Blasenkrebs ist einer, den man selbst in der Hand hat: Raucher erkranken dreimal häufiger als Nichtraucher. "Jeder weiß, dass

Endlich Nichtraucher! Mit diesen zehn Tipps gelingt der Rauchstopp

„Das Rauchen aufzugeben zählt zu den einfachsten Dingen überhaupt – ich muss es wissen, denn ich habe es Tausend Mal getan.“ Mark Twain fasste das Dilemma und die Angst vieler Raucher, die irgendwie mit dem Aufhören liebäugeln, in Worte. Wie fängt man es am besten an, wie groß sind die Chancen? 1. Auf Ersatzpräparate zurückgreifen Sieben Sekunden, nachdem man den Rauch inhaliert hat, ist das Nikotin über die Lungenbläschen bereits