rettete

COVID-19: Neue Beatmungsmethode rettete Patientin – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Deutsche COVID-19-Patientin erstmals mit Diaphragma-Therapie behandelt Kommt es zu schweren COVID-19-Verläufen, kann eine mechanische Beatmung erforderlich werden. Während einer solchen Beatmung ist das Risiko zu versterben besonders hoch. Die so genannte Diaphragma-Therapie soll die Beatmung nun sicherer machen. Das medizinische Personal des Universitätsklinikums Greifswald testete erfolgreich eine neue Methode, mit der sich COVID-19-Betroffene mit schweren Verläufen von einer künstlichen Beatmung entwöhnen lassen. Hierfür kommt eine neu entwickelte Zwerchfellstimulationstherapie zum Einsatz.

Die falsche Fährte: Wie eine kleine Kamera einer Frau das Leben rettete

Durchfall und Erbrechen – mit diesen Symptomen kommt eine ältere Frau aus dem Ägypten-Urlaub zurück. Die Ärzte tippen zunächst auf einen Magen-Darm-Infekt, wie er in südlichen Ländern häufiger vorkommt. Die Patientin bekommt eine schonende Diät und Antibiotika verordnet.  Doch die Beschwerden verschwinden nicht. Vier Wochen nach dem ersten Arzttermin sucht die Dame eine neue Praxis auf. Die Untersuchungen werden nun gezielter. Eine Ärztin untersucht den Bauch mit Ultraschall, lässt Stuhlproben kontrollieren und eine