ruft

Stromschläge möglich: Zara ruft Zara Home Keramik Lichtschalter zurück

Zara ruft den „Zara Home Keramik Lichtschalter“ zurück, da es aufgrund eines Konstruktionsfehlers zu lebensgefährlichen Stromschlägen kommen kann. Konkret handelt es sich um den Artikel "ZARA HOME Keramikschalter" mit den Referenznummern 9330/047/800 und 9330/047/251. Durch einen Konstruktionsfehler könnte es zu möglicherweise lebensgefährlichen Stromschlägen kommen. Die Lichtschalter sollen daher nach Möglichkeit umgehend von einem Fachmann entfernt werden. Die entsprechenden Stromkreise seien abzuschalten. Unter der 0800/5891603 können sich betroffene Kunden vom Kundenservice

Alnatura-Rückruf in 11 Bundesländern: Hersteller ruft Brotaufstrich zurück

Der Hersteller „Petersilchen GmbH“ ruft zwei seiner Brotaufstriche der Marke „Sanchon“ wegen möglicher Gesundheitsgefahr zurück. Bei Untersuchungen wurden Rückstände eines Pflanzenschutzmittels festgestellt. Die Firma "Petersilchen GmbH" ruft ihre Brotaufstriche "Kichererbse Chili" und "Kichererbse Ingwer" zurück. Bei Tests wurden Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid in der in den Produkten enthaltenen Sesamsaat entdeckt. Die Aufstriche werden über die Bio-Lebensmittelkette Alnatura in insgesamt elf Bundesländern verkauft. Betroffen sind folgende Brotaufstriche beziehungsweise Chargen: Brotaufstrich Kichererbse

Tilray ruft erneut seinen Cannabisextrakt zurück

Tilray hat Probleme mit seinem Cannabisextrakt: Bereits Anfang August rief der Hersteller drei Chargen des Cannabisextrakts Tilray THC 10 CBD 10 zurück, nun nimmt Tilray drei weitere aus dem Markt.  „Bei der Prüfung der Ausgangscharge unseres Cannabisextrakts Tilray THC 10 CBD 10 wurden alle getesteten Parameter zum Datum der Freigabe eingehalten. Bei der Überprüfung der Rückstellmuster ist es im THC-Gehalt zu einem Ergebnis außerhalb der Spezifikation gekommen“, kündigt Tilray nun

Vorsicht Verletzungsgefahr: Hersteller ruft Cola zurück – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Warnung: Rückruf für bekannte Cola gestartet Die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Lauterecken hat einen Rückruf für die Produkte „afri Cola“ mit zehn Milligramm Coffein und „afri Cola ohne Zucker“ gestartet. Nach Angaben des Unternehmens könnten die Getränkeflaschen bersten. Der Getränkehersteller Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH aus Lauterecken (Rheinland-Pfalz) ruft afri Cola 10 mg Coffein und afri Cola ohne Zucker, beide in der Ein-Liter-Glasflasche, wegen der Gefahr eines möglichen

Kanzler Kurz ruft auf: Nur österreichische Produkte kaufen

Die Coronavirus-Pandemie hält Deutschland und die Welt weiterhin in Atem: Rund 3,7 Millionen Menschen haben sich bis jetzt mit dem neuartigen Virus-Erreger Sars-CoV-2 infiziert – 167.057 davon in Deutschland. Kanzler Kurz ruft auf: Nur österreichische Produkte kaufen Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Bürger dazu aufgerufen, durch ihre Kaufverhalten das eigene Land zu stärken. Die Alpenrepublik versuche nach der Corona-Krise nun ihr wirtschaftliches Comeback. „Daher meine große Bitte: Kaufen

Droht uns dasselbe Schicksal wie Italien? Charité-Virologe ruft zum Handeln auf

SarS-CoV-2 breitet sich weiter aus. In Deutschland verläuft die Pandemie im Vergleich bisher relativ mild, was nicht zuletzt auf eine gute erste Reaktion der Gesundheitsbehörden zurückzuführen ist, sagen Experten. Warum das aber kein Grund ist, nicht weiter zu handeln, erklärt Virologe Christian Drosten im neuesten Teil seines Coronavirus-Updates. Deutschland steht kurz davor, 2000 Infizierte mit Sars-CoV-2 zu haben. Erste Bundesländer haben nun beschlossenen, größere Veranstaltungen abzusagen, Fußballspiele finden in Geisterstadien

Hersteller ruft Uncle Ben's Original-Langkornreis zurück

Wer Uncle Ben’s Original-Langkornreis im Kochbeutel „Perfekt in 10 Minuten“ gekauft hatte, sollte sich die Packung genauer ansehen. Der Hersteller Mars Food ruft diesen zurück – in einigen Packungen des Produktes könnten sich kleine Metallsplitter befinden. Das berichtet das Portal "produktwarnung.eu". Uncle Ben's Original-Langkornreis im Kochbeutel zurückgerufen: Produkt: Uncle Ben's Original-Langkornreis im Kochbeutel, „Perfekt in 10 Minuten“ Inhalt: 1 Kilogramm EAN-Code: 5410673854001 Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.08.2022 Nur in Baden-Württemberg verkauft Die Packungen,

Achtung, Salmonellen-Gefahr: Hersteller ruft mehrere Nudelsorten zurück

Der Hersteller „Nudelmanufaktur Dieterich/ Hohenloher Landnudeln“ ruft mehrere Nudelsorten der Charge L1046 zurück. Die Produkte können möglicherweise mit Salmonellen verunreinigt sein. Demnach besteht beim Verzehr der rohen Produkte eine Gesundheitsgefahr durch Salmonellen. Werden die Nudeln entsprechend der Zubereitungsempfehlung gekocht, besteht keine Gefahr. Das berichtet das Verbraucherportal "Produktwarnung.eu". Betroffene Artikel Die betroffenen Nudeln wurden im Raum Oberrot-Hohenhardtsweiler in Baden-Württemberg verkauft. Produkt: Nudeln mit 35% EiSorten: Bandnudel N°9 und N°15, Wellenband, Spirelli,

Metall-Folie in Teigfüllung: Rewe ruft gefüllte Nudeln zurück

Rewe ruft vorsorglich das Produkt „REWE Feine Welt – Kürbis Salbei Girasoli“ zurück. Von einem Verzehr rät die produzierende Firma Gusto Di Casa, Italien – San Giovanni Lupattoto dringend ab. Grund für den vorsorglichen Rückruf des betroffenen Mindesthaltbarkeitsdatums sind Reste weicher metallartiger Folie, die möglicherweise vereinzelt in die Füllung der Teigware gelangt sein könnten, gibt Rewe auf seiner Webseite bekannt. Dabei handelt es sich um Girasoli-Nudeln, die mit Kürbis und

Firma in Österreich ruft Kletter- und Sicherungsseile zurück

Die Firma Teufelberger informiert über den Rückruf verschiedener Kletter- und Sicherungsseile der Modellbezeichnungen Braided Safety Blue® mit slaice®, Arbor Elite mit slaice® and pottsblitz mit slaice®, CEclimb 12 mit slaice®. Das berichtet „Produktwarnung.eu“. Wie das Unternehmen mitteilt, gab es einen Zwischenfall mit dem slaice® beim Seil Braided Safety Blue bei welchem sich die Endverbindung während des Einsatzes geöffnet hat. Um möglichen weiteren Zwischenfällen vorzubeugen werden Kunden aufgefordert, den Gebrauch von