Schlaganfall

5 Risiko-Faktoren für einen Schlaganfall, die viele unterschätzen

Wer übergewichtig ist und raucht, riskiert verstopfte Gefäße und damit einen Schlaganfall. Das ist vielen bewusst. Daneben gibt es aber auch weniger bekannte Faktoren, die vor allem bei älteren Menschen zu einem Schlaganfall führen können. FOCUS Online nennt fünf wissenschaftlich belegte Ursachen. 1. Überstunden Die meisten Angestellten haben eine 40-Stunden-Arbeitswoche. Doch dauert es hier und da mal etwas länger, kommen schnell jede Menge Überstunden zusammen. Das gefährdet nicht nur die

Schlaganfall unter 50 Jahren: Warum es schlanke und sportliche Personen trifft

Der typische Schlaganfallpatient ist über 70 Jahre alt. Doch der Anteil von deutlich jüngeren Betroffenen steigt seit Jahren. Schuld ist ein ungesunder Lebensstil. Doch dann gibt es noch den Schlaganfall, der junge, fitte Menschen aus heiterem Himmel trifft. Wenn Teile des Gehirns nicht mehr ausreichend durchblutet und mit Sauerstoff versorgt werden, erleidet der Betroffene einen Schlaganfall. Dabei verlieren mehr oder weniger große Hirnareale ihre Funktion. Die Folgen sind meist halbseitige

Die hohe Zahl der depressiven Symptomatik verknüpft mit erhöhten Risiko für Schlaganfall

Personen, die berichten über eine erhöhte Zahl von Depressionen Symptome können häufiger einen Schlaganfall Jahre später, als Menschen ohne depression Symptome oder eine geringe Anzahl von Symptomen depression, nach einer vorläufigen Studie, die heute veröffentlicht wird, präsentiert auf der American Academy of Neurology ‚ s 71st Annual Meeting in Philadelphia, 4. Mai, um 10, 2019. „Depression ist weit verbreitet und geht oft unbehandelt, so dass diese Ergebnisse halten konnte große

Grippe, Grippe-wie Krankheit verbunden zu einem erhöhten Risiko von Schlaganfall, Halsschlagader Tränen

Grippe-ähnliche Erkrankungen sind verbunden mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfall und Hals Arterien-Dissektionen, nach zwei vorbereitenden Studien präsentiert werden, um in Honolulu an der American Stroke Association International Stroke Conference 2019, eine Welt, die premier-Konferenz für Forscher und Kliniker widmet sich der Wissenschaft und die Behandlung von hirngefäßerkrankungen. In der ersten Studie, fanden die Forscher, dass mit einer Grippe-wie Krankheit erhöht die Chancen, einen Schlaganfall um fast 40 Prozent in

Britischer EU-Austritt führen könnte, um Tausende von zusätzlichen Herzerkrankungen und Schlaganfall Todesfälle

Tausende zusätzliche Todesfälle durch Herzerkrankungen und Schlaganfall werden könnte, eine Realität, die in England in den nächsten zehn Jahren, wenn Großbritannien drückt voran mit Brexit am März 29, zeigt die Forschung, veröffentlicht in der online-Zeitschrift BMJ Öffnen. Großbritannien ist stark abhängig von der Obst-und Gemüse-Importe 84% und 48% im Jahr 2017-und die Kosten für diese sind zu stark steigen, nachdem Austreten, sagen die Forscher. Aber ein ’no deal‘ Brexit werden

Forscher widerlegen 1-Ei-Regel: Wie viele Eier Sie pro Tag wirklich essen dürfen

Weil sie den Cholesterinspiegel steigen lassen und damit Herzkrankheiten fördern könnten, galten Eier lange als ungesund. Diverse Studien widerlegten diesen Zusammenhang jedoch. Ein Team von US-Ärzten heizt die Diskussion um die „bösen Eier“ erneut an. Internationale Untersuchungen belegen: Eier stellen kein Risiko für die Herzgesundheit dar. US-amerikanische Ärzte setzen Eier trotzdem auf den Index. FOCUS Online erklärt, wie viel Ei tatsächlich gesund ist. 231 Eier isst jeder Deutsche im Schnitt