sein

Maag: Das Rx-Boni-Verbot könnte ein Kompromiss sein

Der Pharmaziestudent Benedikt Bühler hat in den vergangenenWochen für Aufsehen gesorgt in der Apothekenpolitik: Erst schrieb er alsCDU-Mitglied Briefe an die CDU-Chefin Annegret Kram-Karrenbauer und denUnionsfraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus, in denen er das Rx-Versandverbotforderte. Dann startete er eine PR-Kampagne. Inzwischen hat diegesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Karin Maag, an Bühlergeantwortet. Maag deutet an, dass das Rx-Boni-Verbot eine Lösung sein könnte. Benedikt Bühler studiert an der BudapesterSemmelweis-Universität Pharmazie. Der aus Karlsruhe stammende Student

4 Möglichkeiten, Aktiver zu Sein (, die nicht bedeuten, eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio)

Von Kate Silver Dieser Artikel, ursprünglich veröffentlicht auf GetOld.com Die größte Barriere um in Form zu bekommen, ist oft alles im Kopf. Wann ist das Letzte mal, wenn Sie beschlossen, es war zu heiß/kalt/dunkel/teuer/anstrengend zu gehen in die Turnhalle, und Sprach sich selbst aus? Die Wahrheit ist, Sie brauchen nicht eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio, um in Form zu kommen. Sie brauchen nur ein wenig Willenskraft und einige frische Ideen einfließen

Körper-Gebäude-Ergänzung könnte schlecht für das Gehirn: Menschen, die das protein-Ergänzung L-Norvalin sollten sich bewusst sein, Ihr Potenzial für den Schaden, sagen die Wissenschaftler

Die Leute, die auf protein-Ergänzung L-Norvalin sollten sich bewusst sein, Ihr Potenzial für den Schaden, sagen die Wissenschaftler. L-Norvalin ist eine Zutat, die weithin in der Körper-Gebäude ergänzt und wird gefördert als ein Mittel, das fördern kann Training und Regeneration. Ähnliche verbindungen wurden mit neurodegenerativen Erkrankungen und eine Studie an menschlichen Zellen, die von Wissenschaftlern von der University of Technology Sydney, schlägt vor, L-Norvalin kann auch Schäden an Gehirnzellen verursachen.

Eierstock-Zysten sein sollte "gesehen" anstatt entfernt, Studie legt nahe,

Frauen dürfen nicht brauchen, um eine Operation für nicht-Krebs Eierstock-Zysten, die Vermeidung von potentiellen chirurgischen Komplikationen. Dies ist das Ergebnis der neuen Forschung, durch ein team von internationalen Wissenschaftlern aus Institutionen wie das Imperial College London und der KU Leuven, veröffentlicht in The Lancet Oncology. Die zwei-Jahres-Studie folgte 1919 die Frauen aus 10 verschiedenen Ländern, einschließlich Großbritannien, Belgien, Schweden und Italien, die diagnostiziert wurden mit nicht-Krebs Eierstock-Zysten. Ovarialzysten sind mit

Diätische Ernährung: Das Verzichten aufs Frühstück kann auch beim Abnehmen behilflich sein!

Zur Gewichtsabnahme auf das Frühstück verzichten? Die Aussage, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, insbesondere für Menschen, welche versuchen abzunehmen, scheint nicht wirklich zuzutreffen. Bisher hieß es, dass Personen, welche morgens ein ausgewogenes Frühstück zu sich nehmen, erfolgreicher abnehmen, verglichen mit Menschen, die überhaupt kein Frühstück konsumieren, doch ein australisches Forschungsteam kommt nun zu einem anderen Ergebnis. Die Wissenschaftler der Monash University in Melbourne stellten bei einer

Wenn Neuronen der blues: Hyperaktiven Gehirnzellen können Schuld sein, wenn Antidepressiva nicht funktionieren

Die am häufigsten verschriebenen Antidepressiva, die selektive serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs), heben Sie den Nebel von Depressionen für viele Menschen. Aber für rund ein Drittel der Personen mit einer major Depression, SSRI machen nicht viel Unterschied. Jetzt haben Forscher vom Salk-Institut haben niedergerungen ein möglicher Grund, warum — die Neuronen in mindestens einigen dieser Patienten Gehirne können hyperaktiv in Anwesenheit der Drogen. Die Studie erschien in der Molekularen Psychiatrie am 30. Januar

Gesundheits-Risiko: Baby kämpfte nach nur einem „Herpes-Kuss“ über Tage um sein Leben

Fast durch einen Kuss getötet: Baby kämpfte wegen Herpes um sein Leben In Großbritannien wäre ein einjähriges Baby fast gestorben, weil es durch einen Kuss mit Herpesviren infiziert worden war. Das Kind musste vier Tage im Krankenhaus behandelt werden. Die Eltern warnen andere Menschen nun davor, Kleinkinder auf den Mund zu küssen. Kleines Mädchen hatte überall violette Hautausschläge Ein einjähriges Mädchen aus der nordenglischen Stadt Darlington wäre fast gestorben, weil

Baby kämpfte nach nur einem „Herpes-Kuss“ über Tage um sein Leben

Fast durch einen Kuss getötet: Baby kämpfte wegen Herpes um sein Leben In Großbritannien wäre ein einjähriges Baby fast gestorben, weil es durch einen Kuss mit Herpesviren infiziert worden war. Das Kind musste vier Tage im Krankenhaus behandelt werden. Die Eltern warnen andere Menschen nun davor, Kleinkinder auf den Mund zu küssen. Kleines Mädchen hatte überall violette Hautausschläge Ein einjähriges Mädchen aus der nordenglischen Stadt Darlington wäre fast gestorben, weil

Forschung: Blutdruckwerte über dem Normalwert können auch Anzeichen für Hirnschäden sein!

Krankhafte Veränderungen im Hirnvolumen durch erhöhten Blutdruck Menschen, die im Alter zwischen 20 und 40 Jahren bereits leicht erhöhte Blutdruckwerte aufweisen, haben ein höheres Risiko für Hirnschäden. Einer aktuellen Studie zur Folge geht ein erhöhter Blutdruck ab 140/90 mmHg mit der Abnahme der grauen Substanz im Gehirn einher. Dies kann insbesondere bei jüngeren Menschen zu Veränderungen des Hirnvolumens und somit zu Hirnschäden führen. Forschende des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften

Fehlgeburten: Oftmals schlechte Spermien-Qualität des Mannes kann Schuld sein

Wiederholte Fehlgeburten im Zusammenhang mit fehlerhaften Spermien Britische Wissenschaftler haben Hinweise darauf gefunden, dass auch die schlechte Spermien-Qualität des Mannes Schuld daran sein kann, dass Frauen eine Fehlgeburt haben. Das Studienteam hofft, dass die neuen Erkenntnisse bei der Suche nach Behandlungen zur Verringerung des Fehlgeburtenrisikos helfen. Wodurch sich das Fehlgeburtenrisiko erhöht Eine Fehlgeburt ist für Frauen immer ein traumatisches Ereignis. Um sie zu vermeiden, ist es wichtig, die möglichen Ursachen