seit

Krankenkassen schreiben größtes Defizit seit 2003: Jetzt drohen höhere Beiträge

Die deutschen Krankenkassen haben im Jahr 2020 das höchste Defizit seit 2003 eingefahren. Ein Grund sind die gestiegenen Ausgaben in der Corona-Krise, doch auch Reformen im Gesundheitswesen haben einen Anteil. Nun drohen steigende Beiträge. Deutschlands Krankenkassen notierten im vergangenen Jahr ein Defizit in Höhe von 2,5 Milliarden Euro. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine“ und beruft sich dabei auf Informationen der Kassenverbände. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Minus damit um

R-Wert so niedrig wie seit Juli nicht mehr - Zahl der aktiven Fälle sinkt deutlich

Wie viele Coronavirus-Neuinfektionen meldet das RKI heute? Wie viele Fälle sind noch aktiv, wie viele Menschen genesen oder gestorben? Wie viele andere steckt ein Infizierter im Durchschnitt an? FOCUS Online liefert Ihnen die wichtigsten Daten zur Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Deutschland am Dienstag. Dienstag, 29. Dezember: Die Covid-19-Lage am Morgen 1. Neuinfektionen Gegen Jahresende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf einem deutlich niedrigeren Niveau als noch Mitte Dezember

Nachdem sie ihren Job verlor: 34-jährige Britin lebt seit Lockdown im März in einem Zelt

Die Corona-Krise treibt Menschen in die Obdachlosigkeit – wie die 34-jährige Britin Melissa. Sie wurde durch den Lockdown in England dazu gezwungen, auf der Straße zu leben. Offizielle Hilfe bekommt sie keine. Bevor sich das Coronavirus in Großbritannien ausbreitete, arbeitete die 34-jährige Britin Melissa aus dem englischen Torbay bei einem McDonald’s und war gerade in eine neue Bleibe gezogen, wie die „Metro“ berichtet. Doch dann kam es im März zum

Corona-Pandemie: 1226 Neuinfektionen in Deutschland - Höchstwert seit Mai

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem: Mehr als 20 Millionen Menschen haben sich bislang weltweit mit dem Coronavirus infiziert, 217.768 davon in Deutschland. Die Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen in Deutschland hat den höchsten Wert seit Anfang Mai erreicht. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 1226 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Höher lag der Wert zuletzt am 09. Mai mit 1251 registrierten Neuinfektionen.

Starker Anstieg der Hautkrebs seit den 1960er Jahren

Das Risiko der Entwicklung mehr als ein Melanom der Haut über einen Zeitraum von zehn Jahren gesehen hat, eine zehn-fache Erhöhung in Schweden seit den 1960er Jahren, eine neue Studie von den Forschern bei Karolinska Institutet und der Universität Lund, veröffentlicht in der Zeitschrift Journal of the National Cancer Institute berichten. Die Forscher vermuten, dass die Erhöhung aufgrund einer änderung in Urlaub Zoll mit aktiver Sonnen-und übersee-Reisen nach südlichen Gefilden.

RKI vermeldet den mit Abstand höchsten R-Wert seit dem Lockdown

Die Covid-19-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Mehr als 8,5 Millionen Menschen haben sich bislang weltweit mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, 188.716 davon in Deutschland – wo es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen kommt. Alle Neuigkeiten zur Corona-Krise aus Deutschland, Europa und der Welt lesen Sie im News-Ticker von FOCUS Online. Covid-19-News aus Deutschland und der Welt – die Topmeldungen: Quarantäne in Göttingen: Bewohner bewerfen und verletzen Polizisten (18.08

Coronavirus: Bislang 178.190 Fälle in Deutschland - Ein Bundesland seit 3 Tagen ohne Neu-Infizierte

Die Coronavirus-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Mehr als 5 Millionen Menschen haben sich weltweit mit dem neuartigen Sars-CoV-2 infiziert – 178.190 davon bisher in Deutschland. Alle Meldungen zur Corona-Krise aus Deutschland, Europa und der Welt finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online. Live-Karte zum Virus-Ausbruch und Coronavirus-Radar mit Zahlen und Fakten Mehr News, Service und Ideen zur Corona-Pandemie finden Sie auf unserem Überblicksportal Corona-Zahlen am Samstag: 178.190 Infektionen,

Hier die Informationen und Ratschläge, die geändert wird, über den coronavirus, die seit dem Ausbruch begann

Während der eine sich rasch entwickelnde Krise, wie der Corona-Virus-Ausbruch, was wir wissen kann sich das schnell ändern. In den Wochen seit der virus die Vereinigten Staaten erreicht, neue Informationen über es angeregt hat, Verschiebungen in der Prävention, Beratung und Prognosen darüber, wie der Ausbruch spielen kann, als Wissenschaftler und Gesundheitsexperten haben gelernt, mehr über die Krankheit. Hier ist, wie information und Beratung hat sich seit dem Beginn des Ausbruchs:

Corona: China meldet höchste Zahl an Neu-Infektionen seit Wochen

Das Coronavirus breitet sich aus: In Deutschland sind bereits 2834 Menschen an den Folgen von Covid-19 gestorben, 124.239 sind derzeit mit dem Virus infiziert. Weltweit wurden bereits mehr als 1,7 Millionen Corona-Fälle registriert. Mittlerweile verzeichnen die USA die meisten Fälle. Alle Informationen zur Corona-Krise finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online. Die Länder-Übersicht in der Live-Karte zum Virus-Ausbruch und das Covid-19-Radar mit Zahlen und Fakten Corona-Sprechstunde: Stellen Sie hier Ihre

Medikamente zu teuer: Frau mit seltener Krankheit lebt seit elf Jahren auf der Intensivstation

Die Welt, die Zheng Yuning kennt, besteht aus Krankenbetten, Schutzanzügen, Beatmungsmaschinen und dem Blick aus dem Fenster. Seit elf Jahren schon lebt die Chinesin auf der Intensivstation eines Krankenhauses in der Provinz Guangdong, berichtet das Portal „Unilad“ – und dass sie jemals entlassen wird, ist sehr unwahrscheinlich. Yuning leidet an Morbus Pompe, einer extrem seltenen, erblich bedingten Stoffwechselkrankheit, die zu Muskelschwäche und in vielen Fällen schließlich zum Tod durch Atemversagen führt. Rund