siedelt

Gefährliche Hyalomma-Zecke siedelt sich jetzt auch in Deutschland an

Gefährliche Hyalomma-Zecke in Schleswig-Holstein nachgewiesen In Schleswig-Holstein ist die gefährliche Hyalomma-Zecke nachgewiesen worden – und das im Winter! Diese Zeckenart ist eigentlich in südlichen Gefilden beheimatet. Die Blutsauger können unter anderem das lebensgefährliche Krim-Kongo-Fieber-Virus übertragen. Nicht heimische Zeckenart gefunden In den vergangenen Monaten haben Gesundheitsexperten vermehrt vor einer wachsenden Gefahr durch Zecken berichtet. Die kleinen Blutsauger können Infektionskrankheiten wie Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Inzwischen tauchen hier auch nicht heimische