sind

Neuköllner Amtsarzt warnt vor Kontrollverlust: „Was wir erleben, sind nur Vorboten“

Seit Wochen führen Berliner Stadtteile die Listen mit den höchsten 7-Tage-Inzidenzen an. Allen voran steht derzeit Berlin-Neukölln: Mehr als 170 Menschen pro 100.000 Einwohner haben sich dort in den vergangenen sieben Tagen mit Sars-CoV-2 infiziert. Nun meldet sich der Amtsarzt des Bezirks zu Wort. Laut dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales gibt es nirgendwo in Deutschland derzeit eine höhere 7-Tage-Inzidenz von Corona-Fällen als im Berliner Stadtteil Neukölln: Mit Stand

Die Niederlande sind der bittere Beweis: Wer Freiheit liebt, dem fliegt Corona um die Ohren

Im Prinzip hatte Mark Rutte keine Wahl. Die Niederländer legen traditionell einfach so viel Wert auf persönliche Freiheit und Eigenverantwortung, dass ihnen der Ministerpräsident zu Beginn der Pandemie gar nicht erst mit strengen Maßnahmen zu kommen brauchte. Also gab Rutte sich in der Kommunikation betont antiautoritär und beschwichtigend, wobei sein spöttischer Kommentar über Hamsterkäufer zum kleinen Klassiker geriet: "Wir haben so viel Klopapier, wir können zehn Jahre kacken." Über Monate verfolgten die Niederlande eine weniger

Druck auf Gesundheitssysteme: So groß sind die Corona-Sorgen in Europa

Die Zahl der gemeldeten Ansteckungen mit dem Coronavirus in Europa steigt wieder deutlich an. Vielerorts sind die Intensivstationen von Krankenhäusern bereits am Limit. Regierungen verhängen strengere Maßnahmen, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen. Ein Überblick über die Entwicklung in der vergangenen Woche in wichtigen Ländern. Spanien ist mit 850.000 Infektionen besonders schlimm betroffen. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen lag zuletzt bei 115. In einer Woche

Kampf gegen Einsamkeit in Corona-Zeiten: Lucy und ihre Großmutter sind jetzt Brieffreunde

Lockdowns, Social Distancing und strenge Corona-Maßnahmen bedeuten, dass es schwieriger ist seine Liebsten regelmäßig zu besuchen. Gerade Großeltern, die aufgrund ihres Alters in der Regel zur Risikogruppe gehören, leiden oft darunter ihre Familie nur noch selten sehen zu können. In Großbritannien, wo die Zahl der Corona-Fälle deutlich höher ist als in Deutschland, treffen die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus viele ältere Menschen besonders hart. Auch die 86-jährige Margaret aus dem

Melbourne schlittert in 2. Lockdown: 3 Corona-Fehler, die ein Alarmsignal für uns sind

Während die meisten Bundesstaaten und Territorien in Australien recht erfolgreich im Kampf gegen das Coronavirus sind, gibt es einen Hotspot, der die Zahl der Neuinfektionen seit Ende Juni kontinuierlich steigen lässt: Melbourne. Grund dafür sind vor allem missachtete Corona-Regeln. In Australien steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen seit Ende Juni stark an. Ende Juli und Anfang August meldeten die dortigen Behörden mehr als 700 Neuinfektionen am Tag.

WHO warnt vor Nachlässigkeit in Corona-Krise: Junge Menschen sind nicht unbesiegbar

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Mehr als 15 Millionen Menschen haben sich bisher mit dem Coronavirus infiziert, 208.086 davon in Deutschland. Die USA melden beinahe täglich neue Rekordzahlen. Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise aus Deutschland, Europa und der Welt lesen Sie im News-Ticker von FOCUS Online. WHO warnt vor Nachlässigkeit in Corona-Krise: "Junge Menschen sind nicht unbesiegbar" 19.27 Uhr: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat junge Menschen vor Nachlässigkeit in

Ernährung: Diese Speisen sind optimal bei Hitze – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Was am besten bei Hitze essen Zwar scheint es in diesem Sommer keine Hitzewelle wie in den vergangenen Jahren zu geben, doch mancherorts steigen die Temperaturen an einigen Tagen auf fast 40 Grad. Die Hitze macht vielen Menschen zu schaffen. Die richtige Ernährung kann dazu beitragen, das heiße Wetter besser zu ertragen. In den nächsten Tagen sollen vor allem im Südwesten des Landes oft tropische Temperaturen erreicht werden. Am allerwichtigsten,

Die meisten Frauen behandelten in New York City für gynäkologische Krebserkrankungen sind nicht auf ein erhöhtes Risiko des Todes von COVID-19

Frauen, die standard-Behandlung in New York City für Eierstock -, Gebärmutter-und Gebärmutterhalskrebs sind nicht auf ein erhöhtes Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert oder sterben, COVID-19 aufgrund Ihres Krebs, wie eine neue Studie zeigt. Die Forscher fanden heraus, dass weder Krebs noch eine Behandlung für Sie, die können kommen, mit seiner eigenen Giftigkeit, verschlechterte COVID-19 Krankheitsverlauf. Geführt durch Forscher an der NYU Langone s Perlmutter Cancer Center und der New York University

Weibliche Beschneidung: warum Verbote sind kein Allheilmittel

Am 13. Juli 2020, Sudan übergangsregierung machte eine große Ankündigung über die weibliche Beschneidung. Nicht nur die Regierung Verbot die Praxis, aber es wird Mandat Gefängnisstrafen für diejenigen, die es ausführen. Bejubelt von der internationalen Gemeinschaft als einen wichtigen Schritt und ein Sieg für die Frauen und Mädchen Rechte, diese Bewegung zu sein scheint, ein ‚Klacks‘ in den Kampf, um zu besseren gesundheitlichen Ergebnissen in Orten, in denen female genital

Älteren Alzheimer-Patienten sind anfälliger für COVID-19-Infektion

Korea Brain Research Institute (KBRI unter der Leitung von Suh Pann-ghill) angekündigt, die Entdeckung der Erhöhung der Ace2 als SARS-CoV-2 entry-rezeptor-gen-expression bei älteren Patienten mit Alzheimer von Dr. Joo Jae-yeol und Dr. Lim Key-hwan. Die Forschungsergebnisse wurden veröffentlicht in der online-version des Journal of Infektion. Das neuartige coronavirus (SARS-CoV-2), die hat sich angespannt, die Welt mit beispiellosen Umfang seiner Verbreitung, ist berichten zufolge schlagen die ältere Menschen in Ihren 70er