stoppt

Pfizer bezeichnet Israel als Bananenrepublik - und stoppt Impfstoff-Lieferungen

Israel gilt dank seiner großanlegten Impfkampagne im Land als globales Vorbild im Kampf gegen Corona. Ein Großteil der Bevölkerung ist hier geimpft, die Wirtschaft erwacht wieder. Nun soll sich der Musterschüler jedoch Ärger eingehandelt haben – und das ausgerechnet mit dem Impfstoffhersteller Pfizer. Pfizer hat seine Corona-Impfstoff-Lieferungen an Israel vorübergehend eingestellt. Der Grund hierfür ist eine noch ausstehende Rechnung über 2,5 Millionen Impfdosen, die Tel Aviv bislang zu zahlen versäumt

Lieferschwierigkeiten bei Astrazeneca: Thüringen stoppt Impfterminvergabe

Astrazeneca leidet derzeit unter enormen Problemen bei der Lieferung des Corona-Impfstoffes an die EU-Staaten. Auch das deutsche Bundesland Thüringen ist davon betroffen – so schwer sogar, dass vorerst keine Impftermine mehr vergeben werden. Wegen drastischer Lieferprobleme des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca stoppt Thüringen vorerst die Terminvergabe für Impfungen und verschiebt den Start von Impfungen bei Hausärzten. Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) bezeichnete die angekündigte Lieferkürzung als "absolut inakzeptabel", wie Werners Ministerium

„Rote Karte gezeigt“: Dresdner Polizei stoppt Querdenker und Hooligans

Ungeachtet steigender Fallzahlen in Sachsen wollten Menschen öffentlich gegen die Corona-Schutzregeln protestieren. Das Verbot der Kundgebung in Dresden wurde auch höchstrichterlich bestätigt – einige Teilnehmer sind trotzdem angereist und wurden prompt von der Polizei wieder zurückgeschickt. Sachsens Landeshauptstadt Dresden hat sich mit dem Verbot der für Samstag geplanten „Querdenken“-Bewegung durchgesetzt. „Die verbotene Versammlung hat nicht stattgefunden, mit Blick auf die Corona-Situation ein deutliches Zeichen“, zog Polizeipräsident Jörg Kubiessa am Abend eine positive Einsatzbilanz. Nach