Tumoren:

Krebsartige Tumoren, die umliegenden Zellen beleuchtet durch neue imaging-agent

Wissenschaftler an der Washington University School of Medicine in St. Louis entwickelt haben, eine neue imaging-agent könnte, damit die ärzte identifizieren, die nicht nur mehrere Arten von Tumoren, sondern die umgebenden normalen Zellen, die den Krebs übernimmt und verwendet als Schild um sich zu schützen, aus versuchen, Sie zu zerstören. Die Studie erscheint zum 9. März in der Fachzeitschrift „Nature“ Biomedical Engineering. Der imaging-agent, bezeichnet als LS301, genehmigt wurde für

Darm Bakterien eindringen können Tumoren und Hilfe-Krebs-Therapie, Studie legt nahe,

Forscher an der University of Texas Southwestern Medical Center und der University of Chicago haben herausgefunden, dass Bakterien, die normalerweise Leben im Darm reichern sich in Tumoren und verbessern die Wirksamkeit der Immuntherapie bei Mäusen. Die Studie, veröffentlicht 6. März im Journal of Experimental Medicine (JEM), deutet darauf hin, dass die Behandlung von Krebspatienten mit Bifidobakterien könnte Sie steigern Ihre Reaktion auf die CD47-Immuntherapie, eine breit angelegte anti-Krebs-Behandlung, die derzeit

Pankreas-Krebs-Zellen sezernieren signal, dass sabotiert immun-Angriff auf Tumoren

Ein Schlüssel immun-signal hat eine bislang unbekannte Rolle in turning off das Immunsystem den Angriff auf Pankreas-Krebs-Zellen, eine neue Studie findet. Geführt durch Forscher an NYU Grossman School of Medicine, die Studie ergab, dass eine immune signaling protein, interleukin-1β (IL-1β), ist gemacht und veröffentlicht von der Pankreas-tumor-Zellen. Dies war angezeigt, um zu reduzieren, anti-Krebs-Immunantworten, die gefördert, das Wachstum des Pankreas duktale Adenokarzinom oder ein PDA, eine form von Krebs, ist

Neue Forschung schlägt Protonen-Strahlung profitieren können Punkte mit anspruchsvollen Tumoren der Leber

Zwei neue Studien unterstützen und informieren die Verwendung von Protonen-Strahlentherapie zur Behandlung von Patienten mit hepatozellulären Karzinom (HCC), eine häufige, aber oft tödlich Art von Krebs der Leber, für die es nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Eine Studie (Sanford et al.) deutet darauf hin, dass Protonen-Strahlung im Vergleich zu herkömmlichen Photonen-Strahlung, können zu verlängern die überlebenszeit mit reduzierter Toxizität. Eine zweite Studie (Hsieh et al.) identifiziert Prädiktoren für die Reduzierung

Neue Strategie der Reprogrammierung regulatorische T-Zellen verbessern können Krebs-Therapien: eine Umstellung der immunsuppressiven Zellen in entzündlichen Zellen wird zu prime Tumoren für immun-checkpoint-blockade

Während die Therapien, die nutzen Sie die Kraft des Immunsystems gegen Krebs haben Bemerkenswerte Fortschritte gegen bestimmte Arten von Tumoren, Sie bleiben wirkungslos, die meisten Krebs-Patienten. Eine neue Studie von der Mitte für Immunologie und Entzündliche Erkrankungen (CIID) am Massachusetts General Hospital (MGH) beschreibt eine Methode der Anpassung der regulatorischen T-Zellen, die in der Regel unterdrücken die Immunreaktion in entzündlichen Zellen, die es nicht nur ermöglichen, sondern auch zu intensivieren,

'Nanobodies' von Alpakas helfen könnte, bringen AUTO T-Zell-Therapie für solide Tumoren: Ungewöhnlich kleine Antikörper, die gezielt auf den tumor-Mikro-Umgebung, curb Melanom und Darmkrebs in Maus-Modellen

Im Jahr 1989, zwei Studenten an der Freien Universität Brüssel wurden gebeten, zu testen, tiefgefroren Blutserum von Kamelen, und stolperte auf eine bisher unbekannte Art von Antikörpern. Es wurde eine miniaturisierte version der ein menschlicher Antikörper, der nur von zwei schweren protein-Ketten anstelle von zwei leichten und zwei schweren Ketten. Als Sie schließlich berichtet, die Antikörper, “ Anwesenheit bestätigt wurde, nicht nur Kamele, sondern auch Lamas und Alpakas. Fast forward