Überdosierung

Erweiterten Zugang zu Behandlung in den Gefängnissen kann die Reduzierung der Todesfälle durch überdosierung um mehr als 31%, Studie findet

Die Epidemie von Opiat-bedingten überdosierung Tod bleibt in den Vereinigten Staaten, und die Menschen befreit aus den Gefängnissen und Gefängnissen, sind besonders gefährdet. Während die Vorteile der lebensrettenden Medikamenten für opioid-Einsatz Störung (MOUD)—wie Methadon, Buprenorphin und extended-release (XR) Naltrexon—hat dokumentiert über Krankenhäuser und Therapie-Zentren, seine Aufnahme wurde extrem limitiert in US-Gefängnissen und Gefängnis-Einstellungen. In einer neuen Studie veröffentlicht im International Journal of Drug Policy am Juli 22, Forscher von der

Überdosierung Rückfall nach der Buprenorphin-Einstellung high

(HealthDay)—Buprenorphin-Behandlung kann erforderlich sein, für mehrere Jahre nach einer Opiat-überdosis, um das Risiko von überdosierung und andere unerwünschte Ereignisse, entsprechend einer Studie online veröffentlicht am Dez. 2 in Der American Journal of Psychiatry. Arthur Robin Williams, M. D., von der New York State Psychiatric Institute am Columbia University Medical Center in New York City, und Kollegen verwendeten die MarketScan multistate Medicaid Ansprüche-Datenbank (2013 bis 2017) zu identifizieren, Erwachsene (18 bis