Ullmann

Ullmann: Wo bleibt die Gebührenordnung der ABDA?

Nicht nur politisch, sondern auch pandemiebedingt haben sich für die öffentlichen Apotheken im Land ganz neue Aufgabenfelder ergeben. Dass es dabei für alle Tätigkeiten in und aus den Apotheken heraus eine faire Vergütung geben muss, wurde beim „Zukunftskongress öffentliche Apotheke“ des Apothekerverbands Nordrhein deutlich. FDP-Gesundheitsexperte Andrew Ullmann stellte jedoch klar: Die Verbände dürften nicht immer nur mehr Geld fordern, sondern müssten auch konkrete Vergütungsvorschläge machen. Die Politik erwarte von der

Ullmann begrüßt Corona-Antigentestungen in Apotheken

Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Obmann seiner Fraktion im Gesundheitsausschuss des Bundestags, Andrew Ullmann, begrüßt die Möglichkeit für Apotheken, bei symptomlosen Menschen Tests auf Antigene des neuartigen Coronavirus durchführen zu dürfen. Das BMG unterstreicht auf Anfrage, dass dies jedoch nur nach vorheriger Schulung des Personals gestattet ist. Nun ist auch die ABDA mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) auf Linie: Apotheken dürfen Menschen auf Corona-Antigene testen, sofern sie keine Symptome aufweisen. Während

Ullmann (FDP): Kein politischer Handlungsbedarf bei TeleClinic und Zur Rose

Was unter den Apothekern für Aufsehen sorgt, lässt Teile der Politik offenbar kalt: Der FDP-Bundestagsabgeordnete Professor Andrew Ullmann sieht derzeit „keinen politischen Handlungsbedarf“. Und das BMG verweist auf Anfrage lediglich auf das erweiterte Makelverbot. Sylvia Gabelmann (Linke) dagegen drängt darauf, eine mögliche „konzerninterne Korruption“ wirksam zu verhindern. Für die Apotheker startete der vergangene Freitag nicht gut. Die Meldung des Tages: Zur Rose, der Mutterkonzern des niederländischen Versandhändlers DocMorris, verleibt sich