wegen

Von wegen genesen: Drei von vier Menschen haben Corona-Spätfolgen

Covid-19 ist eine tückische Viruserkrankung, eine, die den Körper lange nach einer überstandenen Infektion noch beschäftigen kann. Eine neue Studie, die Forscher*innen am Yin-tan Hospital in Wuhan durchgeführt haben, zeigt nun, dass sogenanntes "Long Covid" ein viel gängigeres Phänomen sein könnte, als bisher angenommen. Demnach kämpften 76 Prozent der Patient*innen noch ein halbes Jahr nach der Covid-19-Erkrankung mit Symptomen. Die Studie, welche die chinesischen Forscher*innen nun im Fachmagazin "The Lancet" veröffentlichten, ist die umfassendste Untersuchung, die

Wegen kritischer Corona-Berichte aus Wuhan: Journalistin Zhang Zhan zu vier Jahren Haft verurteilt

Die Coronavirus-Pandemie hält Deutschland weiter fest im Griff. Die ersten Impfungen gegen das Coronavirus lassen jetzt viele hoffen. Das Niveau der Neuinfektionen bleibt weiterhin hoch. Alles Wichtige zur Coronavirus-Pandemie finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online. Topmeldungen zur Coronavirus-Pandemie am 29. Dezember Verband schlägt Alarm: Kliniken können Gehälter bald nicht mehr zahlen (06.10 Uhr) Dramatische Lage in Dresden: "Wir haben einen Stau von Hunderten Toten" (20.48 Uhr) Corona im

Aldi-Rückruf! Wegen Glassplitter: Forellenkaviar wird in 12 Bundesländern zurückgerufen

Betroffen sind die Chargen 295 und 296 mit Haltbarkeitsdatum 30. April 2021, wie das Unternehmen am Freitag in Schenefeld mitteilte. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall Glassplitter im Forellenkaviar befinden. Von dem Verzehr werde dringend abgeraten. Andere Chargen seien nicht betroffen. Glassplitter in Forellenkaviar: Rückruf bei Aldi Nord in 12 Bundesländern Laut Guba-Trade wurde die Ware bei Aldi Nord in Teilen der Bundesländer Brandenburg, Bremen, Berlin, Hamburg,

COVID-19: Bald mehr Todesfälle wegen Corona-Erkrankung – Heilpraxis

COVID-19: Todesfälle werden bald zunehmen In Deutschland wurden seit dem Beginn der Pandemie bereits mehr als eine halbe Million Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 registriert. Vor allem in den letzten Wochen ist die Zahl der Neuninfektionen rasant in die Höhe geschnellt. Die Max-Planck-Gesellschaft berichtet nun in einer Mitteilung, dass Anfang November wöchentlich 500 bis 800, möglicherweise sogar mehr Menschen an einer Infektion mit SARS-CoV-2 sterben könnten. Die Politik hat

Übersterblichkeit in Deutschland wegen Corona: Erstaunliche Erkenntnis für eine Altersgruppe

Sind während der ersten Corona-Welle in Deutschland mehr Menschen gestorben, als in den Jahren zuvor? Ein Forscherteam der Universitätsklinik Essen hat sich die Todeszahlen nach verschiedenen Altersgruppen angeschaut. Für eine Risikogruppe zeigt sich keine Übersterblichkeit. Wie gefährlich ist das Coronavirus? Diese Frage treibt die Menschen um. Und das spätestens seit März. Zu diesem Zeitpunkt begann in Deutschland die so genannte erste Welle der Krise, die sich zur Pandemie ausweitete. Eine

Fauci, der CDC-Chef Bedenken wegen voller airline Flüge

Die Regierung ist top-Experten für Infektionskrankheiten am Dienstag kritisiert, American Airlines, Entscheidung zum pack-Flüge voll, während die Corona-Virus-Ausbruch weiterhin zu wachsen, in weiten teilen der Vereinigten Staaten. „Es ist offensichtlich, dass etwas, Sorge. Ich bin mir nicht sicher, was ging in die Entscheidungsfindung“, so Dr. Anthony Fauci sagte ein Senat-panel. „Ich denke, in den Grenzen von einem Flugzeug, das wird noch problematischer.“ Mehrere US-airlines sagen, Sie Schränken die Kapazität auf

Nach Virus-Ausbruch in Potsdamer Klinik: Ermittlungen gegen Geschäftsführung und drei Ärzte wegen fahrlässiger Tötung

Die Covid-19-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Mehr als 7,5 Millionen Menschen haben sich weltweit mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, 186.251 davon in Deutschland – wo es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen kommt, zuletzt in drei Berliner Mietshäusern. Ermittlungen gegen Potsdamer Ärzte nach schwerem Virusausbruch in Klinik Nach dem schweren Corona-Ausbruch im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann im März hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen drei leitende Ärzte und die

Wegen neuer Corona-Fälle: Behörden riegeln in Peking elf Wohngebiete ab

Neben elf Wohngebieten seien auch neun Schulen und Kindergärten geschlossen worden, sagten Behördenvertreter am Samstag der chinesischen Hauptstadt bei einer Pressekonferenz. Sechs der Neuinfektionen seien am Samstag registriert worden. Corona-Warn-App Die Corona-App kommt zu spät – doch das ist genau richtig so Alle Fälle stünden in Zusammenhang mit dem Xinfadi-Fleischmarkt. Dessen Chef sagte der staatlichen Webseite Beijing News, das Virus sei auf Schneidebrettern nachgewiesen worden, auf denen importierter Lachs verarbeitet

Mehr Anrufe beim Giftnotruf wegen Desinfektionsmitteln

Chemische Mittel zur Desinfektion haben mit der Corona-Krise verstärkt auch in privaten Haushalten Einzug gehalten. Es ist ein Trend mit Nebenwirkungen: Das Risiko von Vergiftungen steigt. Der Giftnotruf im Südwesten hat daher wegen der Coronavirus-Pandemie mehr zu tun. Eine steigende Zahl von Notrufen und Anfragen geht derzeit bei den Mitarbeitern des landesweit tätigen Giftinformationszentrums in Freiburg ein. Mit der Corona-Krise hätten sich zudem die Themenschwerpunkte verändert, sagte die Leiterin der

Rückruf für Hülsenfrüchte wegen Fremdkörper gestartet – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Nicht verzehren! Bio-Kichererbsen werden wegen Glasteilen zurückgerufen Die Alnatura Produktions- und Handels GmbH aus Darmstadt hat einen Rückruf für getrocknete Kichererbsen gestartet. Nach Angaben des Unternehmens kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Produkt Glasteile befinden. Die Hülsenfrüchte sollen nicht verzehrt werden. Das Unternehmen Alnatura Produktions- und Handels GmbH ruft das Produkt „Alnatura Kichererbsen, getrocknet“ im 500g-Beutel mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.01.2021 und 27.01.2021 zurück. Das Bio-Produkt könnte Glasteile enthalten.