wird

Mystische Krankheit X - Wie diese unbekannte Seuche in naher Zukunft zur Weltbedrohung wird?

Krankheit X- Wenn die tödliche Seuche kommt Die Weltgesundheitsorganisation listet die „Krankheit X“ als „Epidemie der Zukunft“. Krankheit X heißt sie, weil es sie noch nicht gibt, sie sich aber als neue Seuche entwickeln könnte – zum Beispiel als Mutation bestehender Grippeviren. Gefährlich kann die Infektionskrankheit werden, wenn keine Behandlungsmöglichkeiten existieren. Gefahr durch neue Seuchen? In der Vergangenheit töteten neue oder zuvor unbekannte Erreger hunderte von Millionen Menschen. Grippeviren gehören

Seien Sie gut zu sich, es wird Ihnen guttun

Laut einer neuen Studie bessert Zeit für positive Gedanken über sich selbst und nahestehende Personen das seelische und körperliche Befinden. Übungen für mehr Selbstmitgefühl senken die Herzfrequenz und schalten Reaktionen des Körpers aus, die für Bedrohungen typisch sind. Studienteilnehmer, die per Audio-Anweisung dazu aufgefordert wurden, freundlich zu sich selbst zu sein, fühlten sich entspannt und sicher. Im Vergleich zu Personen, deren kritische innere Stimme durch andere Audio-Botschaften geweckt wurde, schwitzten

Unbekannte Dickmacher: Durch Chemikalien im Essen wird unser Stoffwechsel gestört

Wie endokrine Disruptoren unseren Hormonhaushalt beeinflussen In einem großen EU-Forschungsprojekt wird zur Zeit eine Gruppe von Chemikalien untersucht, die unter Verdacht stehen, den Stoffwechsel des Menschen negativ zu beeinflussen. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass sogenannte endokrine Disruptoren Gewichtszunahmen sowie Stoffwechselerkrankungen wie Fettleber, hohe Blutfettwerte und Diabetes fördern. Als endokrine Disruptoren werden Chemikalien oder Mischungen von Chemikalien bezeichnet, die hormongesteuerte Signalwege stören. Im Januar 2019 fiel der Startschuss für das

Gesunde Verdauung: Mit Lauch wird die Darmtätigkeit angeregt

Porree: Zwiebelgewächs kann zu guter Darmgesundheit beitragen Lauch gehört aufgrund seines geringen Kaloriengehalts zu den „schlanken“ Gemüsesorten. Das gesunde Zwiebelgewächs enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Der regelmäßige Verzehr von Porree kann zu einer guten Darmgesundheit beitragen. Eine „schlanke“ Gemüsesorte Lauch enthält nicht nur viele Ballaststoffe und reichlich Folsäure, sondern er ist auch Lieferant für die Vitamine E, B1, B6, C und K. Zudem sind im Porree wichtige Mineralstoffe wie Kalium,

Achtung Rückruf: Diese Wurst wird aufgrund potenziellen Durchfall-Keimen  zurückgerufen

Rückruf gestartet: Rohwurst könnte E. Coli-Keime enthalten Die Hans Gasser GmbH aus dem österreichischen Mayrhofen hat eine Rückruf für die Rohwurst „Wilde Wurze“ gestartet. Laut dem Unternehmen könnte die Wurst mit Vero-/Shigatoxinbildenden Escherichia coli (VTEC/STEC) kontaminiert sein. Diese Keime können zu gesundheitlichen Problemen führen. Mögliche Kontamination mit gesundheitsgefährdenden Bakterien Die Hans Gasser GmbH aus Mayrhofen in Österreich ruft die Rohwurst „Wild Wurze“ zurück. Grund für den Rückruf ist eine mögliche

Achtung Rückruf: Diese Wurst wird wegen Keimbelastung zurückgerufen

Rückruf gestartet: Rohwurst könnte E. Coli-Keime enthalten Die Hans Gasser GmbH aus dem österreichischen Mayrhofen hat eine Rückruf für die Rohwurst „Wilde Wurze“ gestartet. Laut dem Unternehmen könnte die Wurst mit Vero-/Shigatoxinbildenden Escherichia coli (VTEC/STEC) kontaminiert sein. Diese Keime können zu gesundheitlichen Problemen führen. Mögliche Kontamination mit gesundheitsgefährdenden Bakterien Die Hans Gasser GmbH aus Mayrhofen in Österreich ruft die Rohwurst „Wild Wurze“ zurück. Grund für den Rückruf ist eine mögliche

Candida auris: Resistenter Hefepilz wird zur globalen Gesundheitsbedrohung

Globale Gesundheitsbedrohung durch Hefepilz Candida auris Der Hefepilz Candida auris hat in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern der Welt für zahlreiche Krankheitsfälle gesorgt. Laut Experten ist der seltene Pilz nur schwer zu identifizieren. Zudem ist er gegen herkömmliche Antipilzmittel resistent. Der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge stellt Candida auris eine „ernste globale Gesundheitsbedrohung“ dar. Mehrere Todesfälle Im Herbst 2016 hatte die US-Gesundheitsbehörde CDC erstmals über eine neue Pilzkrankheit berichtet, die in