zerstört“

Grüner Tee repariert DNA-Schäden und zerstört Krebszellen – Heilpraxis

Schutz vor Krebs durch grünen Tee? Ein in grünem Tee enthaltenes Antioxidans kann die Konzentration von p53 erhöhen, einem natürlichen Anti-Krebs-Protein, welches DNA-Schäden reparieren oder Krebszellen zerstören kann. Diese Erkenntnis könnte auch zur Entwicklung von neuen Medikamenten für die Behandlung von Krebs beitragen. Die Verbindung mit der Bezeichnung Epigallocatechingallat in grünem Tee scheint sich positiv auf ein spezielles Protein auszuwirken, welches Schäden an der DNA repariert und sogar Krebszellen zerstört,

Apotheker aus Wisconsin zerstört absichtlich 500 Impfstoffdosen

Im US-Bundesstaat Wisconsin wurde ein Apotheker verhaftet, nachdem er 500 Dosen des Coronavirus-Impfstoffes absichtlich aus einem Kühler genommen hat. Da der Impfstoff kalt gelagert werden muss, wurde er dadurch zerstört. Sein Motiv ist derzeit noch unklar. Ein ehemaliger Mitarbeiter einer Krankenhausapotheke im US-Bundesstaat Wisconsin ist festgenommen worden, weil er rund 500 Dosen eines Coronavirus-Impfstoffes ruiniert haben soll. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass der Verdächtige den Impfstoff vorsätzlich aus der Kühlung genommen und

E171: Lebensmittelzusatzstoff zerstört den Darm und begünstigt Darmkrebs- Trotzdem kein Verbotin Sicht!

Weit verbreiteter Zusatzstoff ist viel gefährlicher als bislang angenommen! In verarbeiteten Lebensmitteln ist der Zusatzstoff E171 (Titandioxid) häufig finden. Lebensmitteltzusatzstoffe werden beispielsweise dazu verwendet, eine spezielle Konsistenz zu erzeugen, die Farbe zu verändern oder die Mindesthaltbarkeit zu verlängern. In Deutschland wird der fragliche Zusatzstoff bereits seit Jahrzehnten eingesetzt und findet auch in Arzneimitteln und Kosmetikartikel Anwendung. Eine neue Studie zeigte aber nun, dass E171 Darmentzündungen fördert und Darmkrebs auslösen kann.

Nicht nur Antibiotika: Rund jedes vierte Medikament zerstört unsere Darmflora

Neue schädliche Nebenwirkung bei jedem vierten Medikament entdeckt Antibiotika sind bekanntermaßen ein Bakterienkiller, die sowohl nützliche als auch schädliche Bakterien bekämpfen. Eine aktuelle Studie offenbarte nun, dass darüber hinaus mehr als jedes vierte Medikament die natürlicherweise im menschlichen Darm vorkommenden Bakterien beeinflusst. Diese bislang unbekannte Nebenwirkung könne sich langfristig negativ auf die Gesundheit auswirken und darüber hinaus zur Entwicklung einer Antibiotikaresistenz beitragen, ohne Antibiotika einzunehmen. Ein Europäisches Forschungsteam des „European

Schmidt: Das Verhältnis zur FDP ist „weitgehend zerstört“

Die Apotheker und die FDP – inzwischen ist es eine echte Hassliebe.Es gab Zeiten, da waren die Liberalen die Heimat für Freiberufler. So kommt esauch, dass beispielsweise ABDA-Präsident Friedemann Schmidt FDP-Mitglied ist.Das hat sich aber geändert: Mit Christian Lindner als Parteichef sind dieLiberalen bei den Apotheken inzwischen darauf bedacht, bloß keine zu große Näheaufkommen zu lassen. Im Politik-Magazin „Cicero“ erklärt Schmidt nun, wie dasVerhältnis gelitten hat. Der Wahlkampf zur Bundestagswahl